30.7.06

Segelflug mit Hindernissen

Heute konnte ich endlich den Jochen Schweitzer Erlebnis-Gutschein "Segelfliegen" einlösen, den ich am Heiligabend von einem lieben Freund geschenkt bekommen habe. Es war gar nicht so einfach einen Termin zu erhalten bei der Flugsportgemeinschaft Fürstenfeldbruck. Im Mai war das Wetter zu schlecht - es war lausig kalt und der Regen wollte nicht aufhören. Außerdem war kaum jemand telefonisch erreichbar. E-Mails wurden nicht beantwortet. Das Telefon der Flugsportgemeinschaft ist mit viel Glück Freitags ab 20 Uhr besetzt. Sie besteht aus ehrenamtlichen Mitgliedern. Mitte Juni bekam ich einen Termin für den 23. Juli. Ja, da habe ich mich gefreut! Meine Begeisterung verflog jedoch mit der Gewitterwarnung für diesen Tag. Also bin ich heute - eine Woche später - ohne Termin hinausgefahren. Mit der S-Bahn vom Isartor nach Maisach - 28 Minuten - und weiter mit dem Fahrrad zum Flugplatz - 60 Minuten. Ohne ein Auto zu besitzen ist das die einzige Möglichkeit. Die Strecke war jedoch bequem: Durch eine hüglige Landschaft mit Mais- und Weizenfeldern sowie kleinen Bauerndörfern. Hier gibt es noch Misthaufen und Kuhställe hinterm Haus. Eine Welt, die noch in Ordnung ist. Die Hitze hat mir jedoch ganz schön zu schaffen gemacht. Der Weg zum Flugplatz ist leider nicht ausgeschildert, so dauerte es noch etwas bis ich die richtige Abbiegung fand. Völlig verschwitzt und durstig angekommen bekam ich noch einen Termin - meine Fahrradtour zum Flugplatz beeindruckte. Jetzt musste ich noch eine Stunde warten bis zum Start. Unter einem Zeltdach und kühlem Apfelsaftschorle war das kein Problem. Und dann ging es los. Der Pilot war sehr nett und erklärte mir, dass der Tag wegen der Thermik günstig ist. Wir starteten und kreisten hinauf. Das war ein schönes Gefühl wie eine Feder über der Landschaft und unter den Wolken zu schweben. Einen Zipfel vom Ammersee, goldgelbe Weizenfelder und Miniaturdörfer-nur die Berge waren nicht zu sehen. Am Horizont war es diesig wegen der nächtlichen Schauer. Die Landung war perfekt. Der Flug dauerte 25 Minuten und ging viel zu schnell vorbei. Ein wirklich schönes Erlebnis!